RC-Cafe-Vorstellung - Lichtblick

 Eine Initiative des Seniorenbeirats der Stadt Waldkraiburg 

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

    und   

Das Waldkraiburger Reparatur Café mit Flickwerkstatt stellt sich vor

"Die Idee kam auf in unserer Freiwilligenbörse LICHTBLICK nach dem Motto REPARIEREN STATT WEGWERFEN", stellt Roswitha Ammerer vom Seniorenbeirat fest.

Anregungen zur Verwirklichung holte sich Markus Lutz vom AWO Projekthaus JAGUS beim Repair Cafe Schwabmünchen. „Bei JAGUS stieß der Gedanke sofort auf offene Ohren“, so Lutz, „wir stellen in der Jugendwerkstatt zwar kein Personal zur Verfügung, jedoch Räumlichkeiten und Werkzeug zum Reparieren von Elektrogeräten und Alltagsgegenständen, und das bei Kaffee und Kuchen. Die Anwesenheit eines Beauftragten wird aber garantiert.
                                                                                                            
„Das Mütterzentrum im Haus der Jugend beteiligt sich ebenfalls an dem Projekt Reparatur Cafe und wird zusätzlich noch in Form einer Flickwerkstatt “ mitmachen, betont die Vorsitzende des Vereins, Birgit Johann, „dort werden Textilien, mitgebrachte Kleidungsstücke oder auch Stricksachen „renoviert“ oder z.B. Reißverschlüsse eingenäht. Man kann bei Kaffee und Kuchen gemeinsam häkeln und flicken. Nähzutaten, Wolle oder Stoffe dürfen gerne mitgebracht werden.“

Erstmals vorgestellt wurde das Projekt auf der Ü60- Messe am 5. Juni 2016 im Haus der Kultur, die erste Auftaktveranstaltung fand im Familienzentrum am 10. September 2016 statt.

Das Reparatur Cafe organisiert Treffen, bei denen defekte Alltagsgegenstände in angenehmer Atmosphäre gemeinschaftlich repariert werden. Dabei sind das Reparatur Café  und die Flickwerkstatt aber kein Reparaturservice. Teilnehmer können alleine oder gemeinsam mit anderen Freiwilligen ihre kaputten Dinge reparieren. Die Organisatoren und Helfer stellen Werkzeug, Zeit und Energie ehrenamtlich zur Verfügung und unterstützen die Teilnehmer mit Fachwissen und Geschick.

Diese Treffen sind nicht-kommerzielle Veranstaltungen, deren Ziel es ist, die Nutzungsdauer von Gebrauchsgütern zu verlängern und dadurch Müll zu vermeiden, Ressourcen zu sparen und nachhaltige Lebensweisen in der Praxis zu erproben. Interessierte und TüftlerInnen können dort Erfahrungen austauschen und eine gute Zeit miteinander verbringen.

Daher sind Kaffee und Kuchen ebenso wichtiger Bestandteil wie Schraubenzieher und Lötkolben.

Die Veranstaltung organisiert abwechselnd das AWO Projekthaus JAGUS der Emil- Lode-Straße 2 und das Familienzentrum in der Kopernikusstraße 5 in Kooperation mit der Freiwilligenbörse Lichtblick des Seniorenbeirats.

Weitere Informationen erhalten Sie:
jeden Mittwoch von 10:30 – 11:30 Uhr
in der Sprechstunde der Freiwilligenbörse Lichtblick im Rathaus Waldkraiburg, Zimmer 10, oder
Tel. 08638 - 9 82 37 42 (AB), sowie bei
Herrn Markus Lutz Tel. 08638 - 8 88 80  im AWO Projekthaus JAGUS und bei
Herrn Franz Maier Tel. 08638 - 88 15 74 vom Familienzentrum.


Kontakt: Roswitha Ammerer, Tel.: 08638-959 213 oder 08638-982 3742 (AB)
e-mail:
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü