Omas und Opas lesen.. - Lichtblick

 Eine Initiative des Seniorenbeirats der Stadt Waldkraiburg 

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Omas und Opas lesen mit Kindergarten-Lesemäusen


Die Idee wurde geboren bei den Lesestunden für die Drei- bis Fünfjährigen im Haus des Buches.  Es wäre doch viel wichtiger, mit den Kindergartenkindern zu lesen.
Denn ein gemeinsames Lesetitual ist für alle Kinder sehr wichtig, sowohl mit Leseomas wie auch mit den Eltern.
In regelmäßigen nachmittaglichen Stunden sollten den Kleinen Geschichten zum Erlebnis werden.
Dazu steht in der Stadtbücherei ein reicher Fundus zur Verfügung, der die kleinen "Lesemäuse" sicher anspricht.

Die Nachfrage der Kindergärten nach solchen Leseomas und -Opas ist groß und neue Paten sind deshalb jederzeit willkommen.

Folgende Kindergärten suchen Helfer:

  • St Franziskus, Tel.: 83626
  • St. Christophorus Tel.: 3529
  • Christkönig, Tel.: 4244
  • Käthe-Luther, Tel.: 953620
  • Unterm Regenbogen, Tel.: 982890

Der Balance-Akt "Vorlesen"

  • Natürlicher Vortrag
  • Deutliche leicht verständliche Sprache it Variationen in Tempo und Stimmfärbung
  • Versuch, Kinder mit der geschichte in den Bann zu schlagen
  • Konzentration auf den text, Augenkontakt halten
  • Improvisationen mit einkalkulieren
  • Kinderfragen zulassen
  • Vortrag wenn möglich ohne Unterbrechungen, verbunden mit der Möglichleit, gezielte Fragen zum Text zu stellen.

Abschluss: Gespräch über die geschichte, eventuell Malen der Geschichte

Auskunft gibt auch der Seniorenbeirat, Tel.: 65118 oder 81417

Kontakt: Roswitha Ammerer, Tel.: 08638-959 213 oder 08638-982 3742 (AB)
e-mail:
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü