Neue Lesepaten gesucht - Lichtblick

 Eine Initiative des Seniorenbeirats der Stadt Waldkraiburg 

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Seniorenbeirat sucht dringend Lesepaten

Mit Spaß fit im Lesen werden

In Zusammenarbeit mit den vier Waldkraiburger Grundschulen läuft mit Erfolg seit acht Jahren die Aktion „Lesepaten“ des Seniorenbeirats. Denn gerade in unserer zunehmend digitalisierten Welt ist es wichtig, dass schon bei den Kleinen die Freude am Lesen im Elternhaus geweckt wird und sich dies in der Grundschule fortsetzt.
Um die Sprachkenntnisse zu verbessern, auch Kindern mit Migrationshintergrund weiterzuhelfen und den Spaß am Lesen zu fördern, sucht der Seniorenbeirat weiterhin dringend Lesepaten.
Ein Schuljahr lang treffen sie sich einmal pro Woche am Vormittag für eine Stunde mit ihrem Lesekind.






Dabei werden Lesetechniken geübt und Hilfestellungen gegeben, einen Text zu verstehen. Doch neben der Ermutigung zum Lesen soll auch das Gespräch nicht zu kurz kommen.
Der Bedarf an Lesepaten, die entweder in der Beethoven-, der Diesel-, der Goethe- oder der Graslitzer- Schule mit einem Zweit-, Dritt- oder Viertklässler das Lesen üben, ist nach wie vor groß. Gerne geben die inzwischen rund 60 Lesehelfer zu Beginn des Schuljahrs bei einem Treffen an den jeweiligen Grundschulen Einblick in ihre Tätigkeit.

Nähere Auskunft erhalten Interessierte auch unter Tel. 08638/81417 und 08638/65118.
Kontakt: Roswitha Ammerer, Tel.: 08638-959 213 oder 08638-982 3742 (AB)
e-mail:
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü